• SPÖ Bezirksorganisation Steyr
  • NR-Abg. Ing. Markus Vogl
  • pause

News aus dem Bezirk

SPÖ-Vorsitzender Markus Vogl mit 98,3 Prozent wiedergewählt

Für das bevorstehende Wahljahr haben die Delegierten bei der Bezirkskonferenz der SPÖ die Weichen gestellt. Zwei Frauen führen die Bezirksliste an: 2. Landtagspräsidentin Gerda Weichsler-Hauer und Gemeinderätin Birgit Heidlberger aus Sierning. Das Votum für die beiden bzw. für die Gesamtliste fiel in geheimer Wahl mit großer Mehrheit aus, die neun KandidatInnen erhielten jeweils zwischen 96,5 und 100 Prozent an Zustimmung. Nationalratsabgeordneter Markus Vogl wurde als Bezirksparteivorsitzender...


Steuerreform, aber wie? Vogl und Kapeller geben Antwort

Viele offene Fragen, aber auch Ängste kreisen um die aktuelle Diskussion zur Steuerreform. Am Donnerstag, 2. Oktober, geben Nationalrat Markus Vogl und Jakob Kapeller von der...


Equal Pay Day 2014: Benachteiligung bei Einkommen geht für Frauen weiter

Alle Jahre richtet sich rund um den Equal Pay Day die Aufmerksamkeit auf die völlig ungerechtfertigten Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern. Im Österreichvergleich...


Gaflenzer Country Night

Am Samstag, 11. Oktober 2014, veranstaltet die SPÖ Gaflenz zum ersten Mal eine Country Night. Live on Stage spielen die "Country Rebels". Als Mitternachtseinlage tritt die...


Abgeordneter Markus Vogl besuchte junge Flüchtlinge

Nationalrat Markus Vogl machte sich im Jugendwohnhaus Maradonna ein Bild von der Lage minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge. In Münichholz werden 32 Jugendliche von der Volkshilfe...

BILDER

Bezirksbesuch Klubobmann Christian Makor

Besuch von Landesrätin Gertraud Jahn

1. Mai-Feier in Steyr

Diskussionsabend "Kabinett Faymann II"

Bezirksbesuch LR Reinhold Entholzer

Markus Vogl als Abgeordneter angelobt

News aus der Landesorganisation

„Frühstück mit Reinhold Entholzer und…“ heute in Linz gestartet

Kern: „Weniger, wie Leistungen erbracht werden, sondern ob und von wem sie bestellt werden, um gleiche Lebenschancen für alle zu ermöglichen, das definiert unsere Gesellschaft!“ Entholzer: „Wir wollen eine gerechte Gesellschaft, in der Reiche nicht hinterm Stacheldraht leben müssen und Arme überhaupt nicht mehr leben können!“

SPÖ verurteilt Milliardenförderung für Briten-AKW

2. LT-Präsidentin Weichsler-Hauer: „Ist EU in Geiselhaft der Atomlobby?“

Alle Jahre wieder oder: die Einkommensbenachteiligung geht weiter

Equal Pay Day 2014: Frauen in Oberösterreich arbeiten 99 Tage im Jahr ohne Entgelt

TERMINE

01.10.2014 | 15:30 Uhr - 01.10.2014 | 16:30 Uhr
Steyr, SPÖ Gebäude, 1. Stock
02.10.2014 | 18:30 Uhr - 02.10.2014 | 22:00 Uhr
Veranstaltungszentrum Sierninghofen-Nzg.
04.10.2014 | 09:00 Uhr - 04.10.2014 | 12:00 Uhr
für SelbstverkäuferInnen
Familienzentrum Losenstein
04.10.2014 | 14:00 Uhr - 04.10.2014 | 20:00 Uhr
Evangelisches Gemeindezentrum Bad Hall
04.10.2014 | 20:00 Uhr - 04.10.2014
JUKUZ Tabor
05.10.2014 | 15:00 Uhr - 05.10.2014 | 18:00 Uhr
Veranstaltungszentrum Neuzeug
Wilhelm-von-Auersperg-Straße 2
4523 Neuzeug
08.10.2014 | 19:00 Uhr - 08.10.2014 | 22:00 Uhr
Restaurant Kapeller
Pfarrgasse 3
4400 Steyr
09.10.2014 | 16:30 Uhr - 09.10.2014 | 18:00 Uhr

Telefonnummer:

05/772612-12

Steyr, SPÖ-Gebäude, 1. Stock
11.10.2014 | 20:00 Uhr - 11.10.2014 | 23:30 Uhr
Gasthaus Stubauer-Lehner, Gaflenz
12.10.2014 | 10:00 Uhr - 12.10.2014 | 15:00 Uhr
Veranstaltungszentrum Sierninghofen-Nzg.
18.10.2014 | 08:30 Uhr - 18.10.2014 | 11:00 Uhr
Pfarrheim Neuzeug
18.10.2014 | 14:00 Uhr - 18.10.2014 | 17:00 Uhr
für SelbstverkäuferInnen

 

 

Mehrzweckhalle Wehrgraben
19.10.2014 | 10:00 Uhr - 19.10.2014 | 19:00 Uhr
Kinderfreundeheim Wolfern, Start/Ziel
27.10.2014 | 18:00 Uhr - 27.10.2014 | 19:00 Uhr
Pizzeria Toscana
Kirchenplatz 2
4452 Ternberg
10.11.2014 | 18:00 Uhr - 10.11.2014 | 19:00 Uhr
Gasthaus Hiesmayr
Tavernstraße 1
4521 Schiedlberg
30.11.2014 | 09:00 Uhr - 30.11.2014 | 12:00 Uhr

Anmeldung erst am 20. (KF-Mitglieder) und 21. Oktober ab 9.00 Uhr

möglich

7,-  Euro pro Tisch

Tel.: 05/772612-22

Casino Säle, Steyr

FACEBOOK

Mitmachen

Politik lebt von der Beteiligung möglichst vieler Menschen. Das gilt für den demokratischen Prozess im Allgemeinen, aber auch für die SPÖ im Speziellen. Auf die Menschen zugehen, ihre Bedürfnisse ernst nehmen und sie in Entscheidungen einbinden, nur so können wir ...mehr